MacOS

Gerade frisch hier eingetroffen und sogar schon aufgeladen und betriebsbereit. Leider möchte Apple mal wieder zwanghaft alles revolutionieren:  „There is no off-switch“

Nach kurzer online Suche findet man die Antwort auf der Apple-Support Seite. Sie lautet: „Ausschalten? Eigentlich gar nicht. Zumindest nicht aktiv“

Erst nach 36 Stunden glaubt einem der iPod, dass man sich tatsächlich sicher ist das Gerät abschalten zu wollen. So lange dauert es  bis der neue iPod 6G vom StandBy in den Ausgeschalteten Zustand wechselt. Und das geht natürlich auf die Akku-Laufzeit. Wie soll die Software wissen ob der Nutzer Aus-Aus oder nur fast-Aus möchte? Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit bis sich Apple dazu durchringt zähneknirschend ein off switch nachzupatchen. Hört doch bitte auf den Anwender erziehen zu wollen und zwanghaft Andersartig sein zu müssen und baut weiter schöne  und praktische Hardware.

Musik

Konzert

Hm, naja. Es folgt der erste Pflicht-Eintrag. Die ursprüngliche Einleitung des Eintrags wurde wegen teils kritischen teils empörten Stimmen breiter Volksschichten entfernt. Es wurde eine Ethik-Kommission gegründet, die über das weitere literarische Auftreten den Autors in der Öffentlichkeit entscheiden wird. (jk)

Am letzten Mittwoch habe ich Astrid und Sebbe genötigt sich mit mir das Konzert von Futures of the left im köllner Tsunami-Club anzusehen.

Vorn weg ist zu sagen das das Quasi-Debüt Curses definitiv zu meinen Must-Have Alben gehört. Future of the left gingen 2005 aus Mclusky hervor, musikalisch läßt sich das, wie ich finde, auch klar erkennen (man höre sich Manchasm an). (weiterlesen »)

    Schlagwörter-Wolke