IT

Hab auf der Arbeit einen neuen Monitor, einer mit ganz tollen Öko-Energiesparoptionen.

Im „ECO“ Modus ist die Helligkeit auf 60% beschränkt, man sieht aber mit einem grünen Balken das man gerade eine „carbon footprint“ von 80% hat, was immer das auch heißt.

Aber am tollsten ist die Funktion, die es erlaubt die Helligkeit der kleinen blauen LED auf dem Einschalter zu regulieren, in Prozentangaben mit einer Nachkommastelle. So kann man die LED auch aus machen, was bei einem 24″ TFT bestimmt eine ganze Menge Strom spart. Leider bekommt man da keine positive Rückmeldung zum „Carbon Footprint“.

Und in einem anderen Menu zeigt der Monitor wieviel carbon savings man hat, ich bin jetzt bei 0.031kg aber ich lass den Monitor das Wochenende über laufen.

Windows

Im Gegensatz zu Vista heimst Windows 7 ja von allen Seiten Lobhudeleien ein. Wie weit das gerechtfertigt ist steht offen. Vielen Benchmarks zu folge schlägt sich Sieben im Vergleich zu Vista nicht signifikant besser. Die oft gescholtene UAC ist auch nur weniger nervig  da sie standardmäßig bei Anwendungen, die Windows für vertrauenswürdig hält nicht zuschlägt. In meinen Augen ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich Schadprogramme dies zu nutze machen. Bei angepassten Einstellungen ist Sieben also so schnell, sicher und nervig wie Vista. Auch wenn an der UI viel getan wurde trifft es nicht wirklich die Kritikpunkte der breiten Masse an Vista-Kritikern die wahrscheinlich mitlerweile genug Zeit hatten über Microsoft zu lästern um bei Sieben doch auf den Zug eines modernen Betriebsystems aufzuspringen. Und bitte nennt mich jetzt nicht Windows-Fanboy, aber ich fand Vista schon besser von der Benutzerinteraktion als XP und habe direkt gewechselt und war zufrieden damit, also wenigstens zufriedener als mit XP.

Doch der eigentliche Grund für diesen Eintrag ist ein Kommentar, den ich heute über Sieben gehört habe, der das zentrale Killer-Feature von Sieben gegenüber XP deutlich macht:

Jetzt unter Sieben ist mein Sound viel besser als unter XP

Und ich wette, der Ping ist auch besser. Und unter Sieben bekommen Gamer nen Haufen mehr Frags als unter XP, und sowieso kann man viel besser schlafen, und der Kaffee schmeckt besser und die Luft ist sauberer und sowieso. 🙂

IT

War schon klar. Am 23.10 ist ein neues Firmware Update für Intel SSD rausgekommen, welches TRIM  unter anderem für die X25-M80G2 nachrüsten soll. Heute berichtete auch Heise darüber.

Ich habe das Update natürlich installiert, klappte diesmal auch auf Anhieb, weil ich den Workaround den mein System braucht um das Firmware Update zu starten mitlerweise kenne.

Leider häufen sich zum einem Fehlermeldungen über die neue Firmware und der Download des ISOs scheint von Intel ersatzlos gestrichen worden zu sein.

Jetzt hab ich ein wenig Angst meinen Rechner auszumachen 🙂 Mal sehen, wie es weitergeht…

Update 1: Intel sagt:

Yes, we have been contacted by users with issues with the firmware upgrade for our 34nm SSDs and we are investigating. We take all sightings and issues seriously and are working toward resolution. We have temporarily taken down the firmware link while we investigate.

MacOS
hier geht auch alles mit der Maus. Gefunden bei einer Google-Suche nach hilflosen Versuchen den externen Monitor als primären zu nutzen:
Man verschiebe die stilisierte Menuleiste auf den gewünschten Monitor

Man verschiebe die stilisierte Menuleiste auf den gewünschten Monitor

IT

Die Visio-Installation bricht mit den Worten „Fehler, bitte entschuldigen sie die Unannehmlichkeiten“ ab. Mehr Infos gibts nicht, wozu auch. Ähnlich aussagekräftig ist auch die Eventanzeige von Windows. (weiterlesen »)

BSD

locale für deutsch ist nicht de_DE sondern de_DE.ISO8859-15

IT

Wieder mal ein netter Podcast vom Chaosradio Express mit Tim Pritlove. Diesmal ist Denis Ahrens zu Gast und es geht um ZFS von SUN, die eierlegende Wollmichsau unter den Filesystems. Und der Name passt auch, ZFS kann so ziemlich alles was man sich von einem Filesystem wünscht, Themen wie Raid, Snapshots, Komprimierung usw. werden erläutert und praktische Verwendungsszenarien konstruiert.

CRE049 ist über die Homepage oder über den Feed zu beziehen, achtet auf die Podnotes.

BSD

Als bekennender BSD-User freut es mich natürlich, daß Tim Pritlove in seinem Chaosradio Express Episode 48 zusammen mit Cryx mal das Feld FreeBSD abdeckt. Das Linux-Bashing hält sich erfreulich zurück. Es werden die Themen History, Philosophie, Ports bis hin zu Jails abgedeckt.

Damit verbinde ich direkt mal meinen zweiten Podcast-Tipp, Chaosradio Express, (meist) eine Stunde Gespräch zu einem Thema mit einem Gast. Die Themen gehen meistens recht tief, holen den Hörer allerdings meistens auf der Oberfläche ab und reißen ihn mit in die Tiefe des Themas. Es ist auf jeden Fall empfohlen sich den vollen Feed zu besorgen und sich die alten Themen bei Interesse nachzuhören.

    Schlagwörter-Wolke